Startseite > Cocooning, Smart Shopping > Was sind eigentlich Wasserkissen ?

Was sind eigentlich Wasserkissen ?

Erfrischende Alternative zum teueren Wasserbett – ein Wasserkissen !

Nun, wer kennt das nicht ? Morgens aufwachen und der Nacken schmerzt bis runter zum Rücken. Den ganzen Tag ist man wie „erschlagen“ und keiner weiss was man wirkungsvoll dagegen tun kann. Seit Jahren trage ich mich daher nun mit dem Gedanken um ein Wasserbett. Nach einigen Tests in Hotels im Urlaub war eigentlich klar, dass so ein Wasserbett unbedingt ins Haus muss.Was folgte waren zahllose Besuche bei einschlägigen Bettengeschäften, Beratungsgespräche und probeliegen …

Endlich wieder entspannt schlafen..

Schlaf mein Kindlein, schlaf ein...

.Kurz und gut, man hat es uns vermiest ! Jegliche halbwegs bezahlbare Lösung wurde durch „Upselling/ Crossselling“ madig gemacht. Technische Probleme wurden herbeigeredet ( „Was tun wenn das Bett mal ausläuft und das Wasser vom 2. in den ersten Stock plätschert ?“)Jaja, aber da hatte der nette Verkäufer zum Glück auch gleich die Lösung parat – eine extra Haftpflichtversicherung für Schäden durch Wasserbetten ! Ohne mit der Wimper zu zucken rasselten die 1000er an meinem geistigen Auge vorbei. Ich sah Kolonnen von Handwerkern im Haus, die Bierflaschen umkippten und auf meinem Klo nicht die Spülung betätigten.Mit gesenktem Kopf, einer Tüte voll Prospekte und Angeboten, gaben wir das Vorhaben dann genervt auf.  Ein Wasserbett, so schien es, war ein schöner Traum, der aber in der Realität wie eine Seifenblase zerplatzte.Die Lösung fand ich per Zufall bei einer Bekannten, als der Postmann klingelte. Sie hatte sich ein Wasserkissen bestellt. Holla ! Davon hatte ich wiederum noch nie etwas gehört – und auch eine dazu passende Wassermatte..Das Kissen heisst Badenia Wasserkissen Mediflow 40×80 cm und  3 Tage später hatte ich auch so eins und schlummerte bereits sanft darauf.

Wasserkissen sind aus mehrlagigen Folien aufgebaut.  Diese haben jeweils eigene Funktionen. Sie sollen thermisch isolieren und natürlich das Wasser umschliessen. Die verwendeten  Materialien fühlen, sehen und riechen hochwertig. Auf keinen Fall ist ein Wasserkissen so etwas wie eine Luftmatratze mit Wasser drin.

Ideal bei Rücken und Nackenschmerzen

Nach einiger Skepsis und etwas herumprobieren mit der optimalen Liegeposition konnte ich tatsächlich einen positiven Effekt feststellen. Meine Nacken und Rückenprobleme besserten sich . Die Ruhe  darauf ist ein sanftes In-den-Schlaf-wiegen. Knapp 5 Liter gehen in so ein Kissen hinein und der Effekt ist einfach unglaublich.

Hilft sogar gegen das Schnarchen

Abhängig von der Wassermenge kann man sich das Kissen optimal auf die gewünschte Liegeposition einstellen. Mir hat es geholfen eine Haltung zu finden, bei der ich deutlich weniger schnarche. Das hatte ich mit anderen Lösungen so einfach nicht inbekommen.

Ein Tipp für Allergiker

Insbesondere für Allegiker bietet das Wasserkissen Vorteile, aber auch bei z.B. unreiner Haut. Milben können sich nicht festsetzen und schliesslich ist der Kopf, respektive das Gesicht  ein besonders exponiertes Körperteil während des Schlafes. Man atmet keine Ausdünstungen aus Füllungen, das Kissen wirkt sehr hygenisch. Das Kissen hat einen flauschig-weichen Bezug aus Baumwollperkal. Man kann natürlich auch  einen anderen Bezug verwenden. Seide ist da sehr angenehm.. Die Wärmeislolierung sorgt zudem dafür, dass sich das Kissen angenehm warm anfühlt. Ein Trichter liegt der Lieferung bei und vereinfacht so die individuelle Füllung. Im Winter probiere ich es mal mit warmen Wasser , hmm.

Und was ist beim Sex?

Das muss jeder für sich selbst rausfinden. Aber das Kissen hält schon einiges aus und regt sofort die Fantasien an🙂

Das Wasserkissen ist natürlich kein vollwertiger Ersatz für ein Wasserbett, das wäre nun zu schön. Aber ich habe schon eine weitere Alternative ausgemacht, die ich demnächst hier vorstellen werde – die Wassermatratze oder Wassermatte…🙂

Nicht vorenthalten will ich euch das Irisette Wasserkissen Mediflow Wasserkopfkissen.Es gilt als das Vorbild des Badenia Produkts…

Im Prinzip sind beide Produkte baugleich. Selbst der innere Aufbau und die Füllmenge von 5 Litern Wasser sind dieselben. Unterschiede gibt es jedoch beim Format und dem Preis. Während das Badenia Wasserkissen 40 x 80 cm hat, besitzt das Irisette das Format 50 x 70 cm.

Das hat natürlich zum einen Auswirkungen auf die Wahl eines geeigneten Kissenbezugs als auch auf das Liegen selbst. Wem 40 cm Kissenbreite zu schmal vorkommen, der sollte es einmal mit dem Irisette probieren, denn 10cm machen schon einen erheblichen Unterschied. Da die Füllmenge jedoch gleich ist, tun sich beim Gewicht und dem Gesamtvolumen beide nichts. Etwas anders sieht es allerdings beim Preis aus. Hier hat das „Original“ einen fast doppelt so hohen Preis wie die „Kopie“. Allerdings sind eigentlich beide Kissen mit Preisen von 30 € bis 60 € nicht wirklich teuer.(Das Badenia Wasserkissen Mediflow 40×80 cm gibts z.B. bei Amazon)
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: