Startseite > Haus und Hof > Wühlmäuse und Maulwürfe vertreiben

Wühlmäuse und Maulwürfe vertreiben


Ohne Gift und trotzdem effektiv

Um Wühlmäuse, Erdratten und Maulwürfe zu vertreiben eignen sich nur wenige Mittel, da die Tiere nun einmal unter der Erde ihr Unwesen treiben. Wir stellen hier die besten umweltverträglichen und tierschutzgerechten Lösungen vor. Wie immer haben wir die Produktauswahl vorgefiltert und stellen nur die Besten ihrer Kategorie vor..

Ultraschall und Rüttelstäbe

Bewährt haben sich solche Geräte bei relativ überschaubaren Grundstücken bis ca. 300 qm. Sie fügen den Tieren keinen Schaden zu, setzen keine Chemie ein, sind unauffällig und recht günstig. Die Wirkung beruht auf Störung der Tiere durch zum einen unangenehme Töne ( Ultraschall ) in einer für den Mensch unhörbaren Frequenz und einem gelegentlichen Vibrieren, was die Tiere mit nahender Gefahr verbinden. Nach dem Einsetzen der Batterie werden sie einfach ins Erdreich versenkt und verrichten dort über Monate ihren Dienst. Das Prinzip ist bewährt und die Effektivität richtet sich mehr oder weniger nach der Bodenbeschaffenheit. Besonders Blumenbeete und Gemüsebeete können so vor den räuberischen Nagetieren abgeschirmt werden. Der neue Florissa Maulwurf- und Wühlmaus-Vibrator kann mehr und kostet etwas mehr, ist aber eine Top Empfehlung !

Wirkt zweifach. Mit Ultraschall und Vibration

Norax Solar gegen Wühlmäuse

Leider nur mit Ultraschall, dafür aber solarbetrieben

Solargeräte

Mittlerweile gibt es etliche solarbetriebene Geräte auf dem Markt. Hier ist jedoch zu beachten, dass das Gerät tagsüber genügend Sonnenlicht bekommen muss um zuverlässig funktionieren zu können.

Die meisten Geräte können die Käufer jedoch nicht überzeugen. Mag sein, dass die alleinige Versorgung mit Sonnenlicht eben doch etwas zu schwach auf der Brust ist. Lediglich der Anbieter Norax konnte seine Käufer mit dem Maulwurf Schocker überwiegend zufrieden stellen. Wer es also unbedingt mit erneuerbaren Energien versuchen möchte, ist hier gut bedient. Bei diesem Gerät fehlt jedoch die Rüttelfunktion des obigen Produkts. Dafür kostet es recht wenig.

Chemische Mittel

Eine weitere Methode die Nager zu verscheuchten ist es, sich deren feinen Geruchssinn zunutze zu machen. Sogenanntes Wühlmausgase, wie das hier gezeigt Prontox Wühlmausgas erzeugen einen für das Tier unausstehlichen Gestank. Dabei kommt Calciumcarbid ( Karbid) zum Einsatz, welches für den Menschen ungefährlich ist. Der Geruch stammt vom Zersetzungsprozess unter Feuchtigkeit, bei dem ein Gas (Ethin) freigesetzt wird. Die Tiere werden also nicht durch das austretende Gas getötet, sondern empfinden den Geruch als unangenehm und suchen sich ein anders Revier. Die einzelnen Karbidbrocken werden einfach in der Nähe der Eingänge ausgelegt und lösen sich dann selbsttätig durch die Bodenfeuchtigkeit auf.

Hört sich schlimmer an, als es ist: Wühlmausgas

Das Restmaterial wird als Dünger von den Pflanzen abgebaut. Die Anwendung kann ganzjährig erfolgen. Eine durchaus ökologische und sehr preiswerte Methode also ! 

Fallen

Man unterscheidet bei Tierfallen Lebendfallen und Vorrichtungen, bei denen das Tier sofort beim Fangen getötet wird. Sofern die Tiere nicht unter besonderem Schutz stehen und ein Fang der lebenden Mäuse nicht möglich ist, verbleiben nur die tödlichen Fallen.

Gibts auch noch: Eine gut durchdachte Lösung, zum erstaunlich günstigen Preis

Die SWISSINNO 1 540 067 SuperCat Wühlmausfalle Falle, ist ein Set aus sinnvollem und notwendigem Zubehör. Mit dem Stab wird zunächst der Boden nach Gängen der Wühlmaus abgesucht. Sobald ein Gang gefunden wurde, wird mithilfe des Ausstechers ein Zugang von oben freigelegt. Hier spart man sich das mühselige Ausgraben per Spaten, wie es früher üblich war. Dabei stürzten die Gänge oft ein und die Arbeit musste an anderer Stelle wiederholt werden. Als nächstes wird die Falle in den Gang eingesetzt und durch Ziehen des Griffs oben gespannt. Sobald ein Tier den Gang passiert und dabei das mittige Pendel berührt, löst die Falle aus. Der Griff saust nieder und es ist von außen erkennbar, dass die Falle ausgelöst hat. Eine vergleichsweise günstige und qualitativ hochwertige Lösung. Absolute Empfehlung !
Die Wühlmausfalle Röhrenfalle Lebendfalleist eines der wenigen Produkte, die sich zum Fangen lebender Wühler eignet. Sie wird in den Grabgang eingesetzt. Das Bergen ist entsprechend aufwändig – aber wer die Tiere unbedingt lebend will, kommt um eine derartige Lösung nicht herum. Der Preis ist klein und so sollte es einen Versuch wert sein.Für größere Tiere, wie Ratten, käme auch noch der Artikel Tierfalle Lebendfalle (72x16x16cm) in Frage. Sie lässt sich konstruktionsbedingt nicht im Gang unterbringen, sondern könnte nur vor Ausgängen oder Orten an denen sich die Tiere außerhalb des Baues aufhalten, eingesetzt werden. Der Artikel ist vergleichsweise günstig und eignet sich bis zur Mardergröße.Nachdem die Tiere lebend gefangen wurden, bringt man sie entweder möglichst weit weg vom eigenen Haus oder übergibt sie dem örtlichen Jäger, der das dann für einen erledigt.Lebendfallen sollten mindestens einmal täglich kontrolliert werden damit das Tier nicht unnötig lange ohne Wasser und Futter auskommen muss !

Eignet sich für kleine Wühler die Gänge bauen

Für große Wühler wie Ratten und auch Marder geeignet

Zusammenfassend kann man feststellen, dass es genügend verschiedene Mittel gibt um Wühltiere aus dem Garten zu verbannen ohne das früher übliche Gift einzusetzen. Hierbei muss man auch bedenken, dass Menschen auch Säugetiere sind und Gift die auf Wühlmäuse und Maulwürfe wirken auch gesundheitliche Schäden beim Menschen und bei Haustieren hervorrufen !Die besten Ergebnisse erzielt man bei einer Kombination verschiedener Abwehrmittel. Ein solches Set sollte den Ultraschall und Rüttelstab beinhalten, das Prontox Wühlmausgas und nur wenn die Tiere sich hierdurch nicht vertreiben lassen, sollte man versuchen sie zu fangen. Hierbei ist die SWISSINNO 1 540 067 SuperCat Wühlmausfalle eine gute Wahl, da es für relativ wenig Geld alles beinhaltet was man benötigt. Wer die Tiere nicht töten möchte greift zur Lebendfalle mitsamt Köder.Zu diesem Artikel passt auch: 

Katzen und andere Tiere vom Grundstück vertreiben

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: