Startseite > Das ist link, n@tzwelt > Youtube lügt dich an

Youtube lügt dich an

Das Kamingespräch

Den kennen wir doch irgendwo her?

Kennen wir schon alles„, werden die Geeks und Nerds jetzt sagen, wenn sie das Bild hier sehen. Ist doch alt. Das ist der BigDog von Boston Dynamics.

Brav gemacht – aber nicht ganz richtig. Manchmal ist es eben auch ganz gut, wenn man ab und zu ein B.U.C.H liest.

Und in meiner schönen Hausbibliothek sitze ich gerade mit einem Glas Rotwein und einer Zigarre vorm Kamin, schmökere im Jahrbuch „Forschen, Wissen und Unterhaltung“ , da fällt mir dieses Ungetüm förmlich entgegen.

Blöd nur, dass diese Ausgabe des „Das Neue Universums Band 87″(Gibt es übrigens für einen lächerlichen Preis bei Amazon) von 1969 ist. Da fragt man sich, doch: Wird das nochmal was, mit dem kruden Laufapparat ?

Generationen von Forschern haben die mittlerweile dort verschlissen, den Namen von General Electric zu Boston Dynamics gewechselt.

Ein Video zu besagtem „Walking Truck“ offenbarte die Ähnlichkeit.

Die Amis sind zwischenzeitlich auf dem Mond und dem Mars gelandet, haben den Transistor, den PC und das iPhone erfunden. Aber dieser krankhafter Walker (bescheidene Eigenaussage: „The most advanced quadruple robot on earth!“) ist immer noch nicht fertig? Und da soll ich glauben, dass ihr unsichtbare Flugzeuge und kalorienarme Cola habt?  Da bin ich übrigens mit meinen Zweifeln nicht allein wie man hier sehen kann.
Meine Zweifel wuchsen, mich beschlich  ein blödes Gefühl.  Ich las weiter und tatsächlich fand ich dort folgende Beschreibung:

Der vierfüßige Laster, eine gemeinsame Entwicklung der Armee der Vereinigten Staaten und des Konzerns General Electric, erregte schon bei seiner ersten öffentlichen Vorführung Aussehen. Graziös wie ein dressierter Zirkuselefant winkte der Vierteltonner mit dem rechten Vorderfuß, kletterte einen Balkenhaufen hinauf und bewarf vorwitzige Journalisten mit Sand.

Dann trollte er sich ein Stück weiter, dorthin, wo ein Jeep mit heulendem Motor in einem Schlammloch festsaß. Für den Vierfüßler war das eine Kleinigkeit. Er schob einen Fuß unter die Stoßstange und zerrte. Wenig später rollte das Gerät davon, während der „latschende Laster“ sich damit beschäftigte, Kisten von 500 englischen Pfund – das sind 226 Kilogramm-, auf einen anderen Laster zu laden…..

Ralph S. Mosher, der Konstrukteur, meint aber, das sei nicht schwieriger als Fahrrad fahren….

…Mit seinen langen Beinen, die etwa doppelt so weit auseinander greifen, wie die eines Menschen hält es fast mühelos seine 10 bis 15 Kilometer in der Stunde durch; über Hindernisse klettert es einfach hinweg. Mit seinen schweren Öldruck“Muskeln“, die ihre Kraft aus einem ausgewachsenen Verbrennungsmotor beziehen, schafft es fast alles, was der Mensch im Führerstand vormacht.

Der Nachteil des vierfüßigen Lasters ist allerdings, dass er ein sehr verzwicktes Gebilde aus Stahlrahmen, Hochdruckschläuchen, Kabeln und Gestängen ist, neben dem jedes Räderfahrwerk geradezu primitiv anmutet. Die Armee will jetzt mit dem Versuchsgerät erst einmal feststellen, ob der große Aufwand sich wirklich lohnt. Aber selbst, wenn der Vierfüßler für militäruntauglich befunden werden sollte, sagen ihm Fachleute auf anderen Gebieten doch eine bedeutende Zukunft voraus.

Da stellte ich meinen vorzüglich temperierten 88er Cabernet Sauvignon zur Seite und griff  rasch ins Regal. Dort förderte ich ein exellentes, vom Autor handsigniertes Exemplar einer Sammlerausgabe von Jule Verne´s „Reise zum Mond“ zutage, in das ich mich sogleich vertiefte. Wer sich für das Thema Roboter, Extraskelett und Bipods interessiert findet unter diesem Link eine fantastische Aufstellung zahlreicher gescheiterter Roboter Projekte aus diesem Bereich.

Manchmal ist es eben doch ganz gut, das ein oder andere Buch im Hause zu halten liebe Nerds! Und es muss auch nicht das MySQL 6.X Referenzhandbuch oder ein E-Book  sein…

Kategorien:Das ist link, n@tzwelt Schlagwörter: , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: