Startseite > Das ist link, Gesellschaft, News > Hier ist der ECHTE Ryan Lam ( Supertalent 2010 Fakealarm )

Hier ist der ECHTE Ryan Lam ( Supertalent 2010 Fakealarm )

Ryan Lam verarscht Deutschland

Was soll man denn nun davon halten?

Ryan Lam der japanische Schwertpriester mit dem Kimono aus dem Woolworth macht bei der Supertalent 2010 Show auf Japaner, rappt wie ein Borat auf Drogen und tut auf gebildet ( Linguistikstudium und mal schnell rüber nach Tokio jetten und Japanern Englisch beibringen) – wer´s nicht glaubt hier ist der Link zum Drama.

Beschiss1: Ryan Lam ist kein Japaner sondern Chinese

Blöd nur, dass sein Name chinesisch und nicht japanisch ist. Das heisst Mr. Ryan Lam ist Chinese und nicht Japaner.

Beschiss 2: Samurais kommen aus Japan und nicht aus China

Also ihr Kulturbanausen, die da sagen „Ist mir doch scheissegal“. Die Wikinger kommen ja auch nicht von Sizilien. Irgendwo hört´s halt auf. Wem nicht klar war, dass die ganze Show vom falschen Ryan Lam eine einzige Verarsche war, dem sollte es doch mittlerweile klar sein?

Beschiss3: Ryan Lam hat auch noch den Künstlernamen geklaut!

Noch blöder für Mister Superschlau („Bin de Dozent aus Mannheim, yeah bro„), dass es einen echten Ryan Lam bereits gibt!

Das MP3 Album Ryan Lam von Ryan Lam wurde 2007 veröffentlicht! Eindeutiger geht´s wohl kaum. Und das Bürschchen auf dem Cover sieht unserem Ryan so ähnlich wie Angela Merkel Angelina Jolie.

Der echte Ryan Lam!

Der gute, (echte) Ryan serviert, eigentlich ganz passable Musik auf chinesisch.

Mit Kompositionen, die auf klangvolle Namen wie „Ai Lian Zhuan Jia“ oder „Hong Wai Xian Zhi Lian“ lauten, erfreuen uns die drei Jungs ( oder ist das doch nur einer, oder eineiige Drillinge oder Klone?) mit ihrem eigenwilligen Musikstil. Na wenigstens haben die einen – der falsche Ryan Lam hat so ziemlich keinen.

Aber hallo – langsam ! Wer ist da eigentlich wer ?

Ist der Ryan Lam, der in der  Supertalent 2010 Show Kürbisse tötet, vielleicht ein Klon ? Gar das Produkt Ausserirdischer ?

Oder ist Ryan Lam ein chinesischer Allerweltsname alà Karl- Heinz Schmidt?

Der Name Lying Sam scheint wohl eher zu passen. Und was die Musik angeht – wer sich noch nicht die Ohren mit dem rappenden Ryan Lam versaut hat, der hat noch genug Hörzellen, um sich ein paar fette Elektro Beats von echten guten asiatischen Freaks reinzuziehen – ich sach nur: Far East Movement und – Like a G6. Der Link liefert gut 50 verschiedene Remixes dieses Diskoknallers. Ja und die Typen sind nicht schwarz sondern… total crazy!

Far East Movement, heissen zwar nicht Ryan Lam, sehen aber ein bissie so aus und können wenigstens wirklich gute Musik machen! Daher sind sie auch der echte Ryan Lam der Woche!

Far East Movement - so geht asiatisch-amerikanischer Hip Hop!

Far East Movement - so geht asiatische-amerikanischer Hip Hop!

Hier mal zum reinschnuppern, die Mucke bei Youtube in einer etwas langsameren Version und niedrigeren Qualli. Aber Das Album darüber gibt es ja in MP3.

So geht gude Musssik, Ryan !

Wie soll der Typ zukünftig genannte werden ? Bitte um Vorschläge !

Alle weiteren Artikel zum Thema Supertalent 2010

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: