Startseite > Das ist link, n@tzwelt > Kino.to hochgenommern – Was kommt jetzt?

Kino.to hochgenommern – Was kommt jetzt?

Den Filesharer kino.to hat es erwischt!

User die sich heute bei Kino.to einloggen wollten, fanden nur noch eine leere Seite mit einem Warnhinweis der Kriminalpolizei.

Damit ist der wohl größte illegale Umschlagplatz für raubkopierte Filme nun endlich dicht. Bis zu 4 Millionen Besucher soll die Seite täglich gezählt haben. Zahlreiche Verhaftungen wurden vorgenommen. Häuser und Wohnunge durchsucht, Server und PCs sichergestellt.

Kino.to wurde vom Netz genommen .Hier sind die Alternativen

Kino.to wurde vom Netz genommen .Hier sind die Alternativen

Laut der offiziellen Mitteilung will die Polizei (zunächst?) nur gegen die Betreiber und die Uploader vorgehen. die große Masse der Nutzer die sich die Filme angesehen oder heruntergeladen haben soll verschont bleiben.

Wie dem auch sei, es gibt bereits eine Reihe von Alternativen, die als Nachfolger für kino.to in den Startlöchern stehen.

Mal sehen wie lange noch….

Eine Liste der verfügbaren alternativen Torrents findet ihr z.B. hier:

http://auf-zu.blogspot.com/2011/06/kinoto-ist-down-welche-alternativen.html

oder auf englisch:

http://auf-zu.blogspot.com/2011/06/kinoto-busted-what-are-alternatives.html

Kategorien:Das ist link, n@tzwelt Schlagwörter: ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: